"A New Model of Leadership." (Scherr/Jensen, 2007)

 

 

Das Leadership-Modell beinhaltet vier wichtige Elemente:

 

  • Die Entwicklung einer Vision in die Zukunft, die für eine signifikante Abkehr von Vergangenem steht, die sogenannte „Breakthroughs“ für ihre Realisierung benötigt.
  • Die Schaffung eines Systems, das von den beteiligten Menschen Bereitschaft fördert und freiwillige Commitments für die Vision fordert, damit die „Breakthroughs“, die für die Realisierung der Vision zu überwinden sind, frühzeitig erkannt und bewältigt werden können.
  • Die Schaffung eines Systems, das sicherstellt, dass sogenannte „Breakdowns“ frühzeitig transparent werden und über sie entsprechend informiert wird, die, wenn unerkannt und ungelöst, dazu führen, dass die Vision nicht erfolgreich realisiert wird.
  • Die Schaffung eines Systems zur Bewältigung der „Breakdowns“, um die beteiligten Menschen dazu zu bringen, sich aufs Neue zur Vision zu bekennen und ihr Commitment für die ‚Implementierung‘ der „Breakthroughs“ beizubehalten, wodurch erst die Verwirklichung der Vision möglich wird.
Integrität, Führung und Bildung
LS16-01.pdf
PDF-Dokument [166.6 KB]
Transaktionskosten und Unvollständigkeit: A New Model of Integrity and Leadership
LS 16-02.pdf
PDF-Dokument [489.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Gerhard Förster